Carola Schindler, Promovierte Phonetikerin

In meinem Studium und meiner Promotion im Bereich Phonetik und Sprachverarbeitung habe ich viel über die Wahrnehmung von gesprochener Sprache gelernt. Seit einiger Zeit interessiere ich mich verstärkt für die praktische Anwendung von Sprache, im Speziellen für die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Marshall Rosenberg. Ich finde es faszinierend, wie die Sprache uns helfen kann, die Verantwortung für unsere eigenen Gefühle zu übernehmen und es uns somit ermöglicht mehr Freiheit und Selbstbestimmung zu erlangen. In persönlichen Gesprächen hat mir die gewaltfreie Kommunikation geholfen, die innere Haltung, dass „jeder gut ist, wie er ist“ – mit all seinen Gefühlen und Bedürfnissen – zu erkennen und einzunehmen. Diese Erfahrung und meine bisher erworbenen Kenntnisse möchte ich gern mit anderen Menschen teilen.

Alice Moustier, Mediatorin, Coach, Trainerin

„Sei du selbst! Sei nackt!“ Mit diesem Vorsatz möchte ich Bewusstseins- und Wahrnehmungsseminare anbieten. Meine Vision ist es das Gleichgewicht zwischen Körper und Seele wieder herzustellen. Mit meinen Seminaren möchte ich die Frage angehen: Was brauchen wir wirklich, um gesund zu werden? Was will der Körper uns mit seiner Krankheit sagen? Ich bin begeisterte Naturistin.Mit meinen bisherigen beruflichen Erfahrungen sehe ich in unserem Naturheilzentrum eine große Chance mein volles Potenzial ausleben zu können:

  • gruppenbildende Erfahrungen im naturistischen Rahmen des Seminars „Interkulturelles Arbeiten“
  • großer Schatz an Lebenserfahrung
  • positiver Umgang mit Krankheiten
  • bilingualer Familienhintergrund
  • psychologisches Wissen
  • Erfahrung als Lehrkraft

Nähere Infos zu meinem Coaching und meiner Mediation mit dem Schwerpunkt Hochsensibilität, Hochbegabung und Asperger hier    

Horst Jerina, Bankdirektor a.D., Unternehmensberater

Ist es sinnvoll und richtig, hektisch und unter dauerndem Stress nach Anerkennung, Ruhm und Vermögen zu streben? Und darüber Menschlichkeit, Gemeinschaft und Zwischenmenschliches zu vergessen? Ja sogar Gesundheit und Wohlbefinden zu gefährden? Diese Frage bewegt mich aufgrund eigener Schicksalserfahrung sehr. Deshalb möchte ich dabei mitwirken, einen Ort zu schaffen, in dem wir und andere Alltagshektik und Stress vergessen können, uns auf uns selbst und unsere natürliche Umgebung besinnen können. Ja sogar die Möglichkeit erhalten, uns auf natürlichem Wege, mit natürlichen Mitteln sowie geistiger und körperlicher Aktivität zu regenerieren und so manche Unbehaglichkeiten und Leiden zu lindern. Es liegt mir auch sehr am Herzen, gemeinschaftsbildende Prozesse zu fördern und zu begleiten. Dabei will ich meine 45järige Berufserfahrung als Unternehmensberater, Sparkassendirektor a. D., Dozent und Coach, aktiver Mannschaftssportler und Trainer in Sportvereinen sowie Mitglied im DFK einbringen

Frank Cord Blomeyer, Trainer und Coach für persönliche Entwicklung

Trainer Frank Blomeyer gibt Tipps, wie man sich vor dem inneren Ausbrennen schützen kann. Burnout“ – ein fast schon inflationäres Schlagwort, begegnet uns in vielen Lebenslagen. Das Thema aber ist wichtig. Denn unter den Begriff Burnout fallen Überlastungsreaktionen bis hin zu depressiven Erkrankungen. Belastender Dauerstress und Überforderung greifen in erschreckender Weise um sich. Burnout ist dabei längst mehr als nur das Problem einzelner Betroffener. Burnout ist auf dem Weg, ein gesellschaftliches Problem zu werden.

Denn dauernde Überforderung führt früher oder später zu schwerwiegenden gesundheitlichen Störungen. Allerdings sollte sich durch diese Tatsachen niemand in Angst versetzen lassen. Jeder hat eine Reihe von Möglichkeiten, sich selbst durch Praxis erprobte Maßnahmen vor krank machendem Dauerstress zu schützen. Wichtig ist, die eigenen Möglichkeiten zu erkennen und selbst aktiv zu werden. Selbstverantwortliches Handeln schützt davor, in eine anstrengende und oft ausweglose Opferrolle zu geraten.

Folgende Kompetenzen sind leicht zu erlernen und schützen im Alltag: Er gibt Seminare wie: „Gesundheit im Beruf – dem Stress vorbeugen“

Nähere Infos unter: www.frankblomeyer.de

Egbert Stiege, psychosomatischer Arzt und Gestalttherapeut

Als Gestalttherapeut hat der Mediziner Egbert Stiege viel Erfahrung seine Seminarteilnehmer im kreativen Prozess zu begleiten, sich selbst zu erfahren, ihre Beziehungen und Beziehungskonflikte fantasievoll zu gestalten. Er hilft in Lebenskrisen neue Wege zu kreieren und endlich mal das zu zeigen, was wir alle in uns haben: das Wilde, Verrückte und Kreative!